Inhouse-Schulungen

Aktuell bieten wir zu fünf Themenbereichen 4-stündige Inhouse-Fortbildungen an. Für ein 4-stündiges Seminar (inkl. An-& Abfahrt sowie alle Seminarmaterialien und Seminarunterlagen) wird ein Betrag von € 150,00 erhoben. Sollte Ihnen dieser Beitrag nicht möglich sein, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

Alle Inhouse-Schulungsangebote sind auch als Online-Seminar buchbar. Wir nutzen Zoom für unsere Schulungsangebote. Sollten Sie eine Zoom-Nutzung nicht wünschen, können Sie uns sehr gern einen entsprechenden Link Ihres Anbieters vorab zukommen lassen. 

Bitte überweisen Sie die Seminargebühren auf folgendes Konto:

 

  • Kontoinhaber: Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
  • Name der Bank: HASPA
  • IBAN: DE27200505501002153300
  • Verwendungszweck: 0761/014.2

Beispiele für Fortbildungsthemen

 

Trauma und Traumafolgen

Zielgruppe: Fachpersonal, ehrenamtlich Tätige

  • Traumatisierung erkennen (Erkennen von Symptomen, Verhalten verstehen)
  • Traumafolgen

 


Trauma und Interkulturalität

Zielgruppe: Fachpersonal, ehrenamtlich Tätige                                     

  • Kultursensibilität und Kulturverständnis
  • Flucht als sequentielle Traumatisierung
  • Intersektionalität

 


Besondere Belastungen bei queeren Geflüchteten

Zielgruppe: Fachpersonal, ehrenamtlich Tätige                                    

  • Queer in den Religionen/ Herkunftsländern als Fluchtursache
  • Definitionen
  • queere Unterstützungsstrukturen in Hamburg

 


Selbstfürsorge (nicht nur in der Arbeit mit Geflüchteten)
                            

  • Ist- vs. Sollzustand
  • Differenzierung Burn-Out und PTBS
  • Selbstfürsorge (Begrifflichkeit / Strategien / Hindernisse)
  • Selbstfürsorge-Maßnahmen im Umgang mit traumatisierten Geflüchteten

 


Arbeit mit Sprachmittler*innen (im Einsatz von traumatisierten Geflüchteten)

Dieses Modul wird auf die jeweilige Zielgruppe angepasst.                                   

  • Besonderheiten der Arbeit zu Dritt in Beratung und Psychotherapie
  • Rahmenbedingungen der Arbeit zu Dritt bzw. der Sprachmittlung in Familien
  • Praktische Übungen

 


Zusätzlich gibt es noch zwei weitere Themen, die eine andere Dauer haben:


Sexualisierte Gewalt (mind. 6 UE)

Zielgruppe: Fachpersonal, ehrenamtlich Tätige                                    

  • Definitionen
  • Gesetzliche Vorgaben
  • Täter*innenstrategien
  • Folgen sexualisierter Gewalt (Basismodul Trauma und Traumafolgen)

 


Häusliche Gewalt (mind. 2 UE)

Zielgruppe: Fachpersonal, ehrenamtlich Tätige

  • Definition
  • Rückkehr-Gründe
  • Täter*innenstrategien
  • Unterstützungsstrukturen (in Hamburg)
  • Besprechung Fallbeispiel aus der Einrichtung

Kontaktformular: Inhouse-Schulungen für Einrichtungen










    Anmeldung

    Einen Beratungstermin erhalten Sie über unsere Terminvergabe:

    Montag: 9-12 Uhr
    (auf deutsch, farsi/dari und arabisch)

    Mittwoch: 14-17 Uhr
    (auf deutsch, farsi/dari und arabisch)

    Freitag: 9-12 Uhr
    (auf deutsch und arabisch)

    Tel.: 040/23 20 522-22

    Email: info@centra.hamburg

    Fortbildungsprogramm Herbst/Winter 2020 ist online

    Wir laden Sie herzlich zu den Fortbildungen bei Centra in den kommenden Monaten ein. Das Programm richtet sich an Professionelle unterschiedlicher…

    Treten Sie unserem Netzwerk bei!

    Die Versorgung von geflüchteten Menschen mit traumatischen Erfahrungen kann nur gemeinsam gelingen, durch die Zusammenarbeit aller, die Kontakt mit Menschen mit Fluchterfahrung haben. Ihre Kompetenzen sind die Basis für ein weiter wachsendes Hilfenetz, ob Sie bereits Erfahrung und spezielles Wissen im Umgang mit Betroffenen haben, oder dies erst noch erwerben wollen. Wir freuen uns auf Sie als Partner in unserem Hamburger Netzwerk!