Zurück zu allen Veranstaltungen
ARCHIV

Körperliche Stabilisierung von traumatisierten Geflüchteten

Moderatorin: Kirstin Schwarz-Klatt (Centra Hamburg)

In der Traumabehandlung ist Stabilisierung eine wichtige Säule, zu deren Zielen Psychoedukation, „äußere“ und „innere Sicherheit“ sowie der Aufbau von Ressourcen gehören. In diesem Workshop werden die Auswirkungen von Traumafolgestörungen auf der körperlichen Ebene betrachtet und Ansätze von Möglichkeiten einer körperlichen Stabilisierung erläutert. Es gibt Raum, ausgewählte Übungen wie Atem-, Achtsamkeits- und Körperübungen kennenzulernen und angeleitet auszuprobieren, um sie auch selbst in der eigenen Arbeit mit traumatisierten Geflüchteten anwenden zu können.

Der Workshop richtet sich an Interessierte aus der haupt- und ehrenamtlichen Beratungsarbeit mit geflüchteten Menschen.

Achtung: Dieser Workshop wird als Präsenz Veranstaltung bei uns vor Ort geplant. Bei Änderungen werden wir Sie per Mail informieren.

Additional Details

ARCHIV
 

Datum und Zeit

01.09.2021, 15:00 bis 18:00 Uhr
 

Veranstaltungsarten

 

Veranstaltungskategorie