Zurück zu allen Veranstaltungen
ARCHIV

Psychotherapie mit Folterüberlebenden

Referentin: Carina Heyde (PSZ Düsseldorf)

Viele Geflüchtete benötigen aufgrund traumatischer Erfahrungen in ihrem Heimatland und auf dem Fluchtweg therapeutische Unterstützung. Folterüberlebende gehören dabei zu den besonders vulnerablen Personenkreisen und haben gesonderte Bedarfe in der Versorgung und der therapeutischen Begleitung. Dieser Workshop soll einen Überblick über Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der Behandlung mit diesem Personenkreis geben und Anreize für die Gestaltung des therapeutischen Prozesses schaffen. Außerdem wird es darum gehen, Folter zu erkennen und gemeinsam mit den Klient*innen besprechbar zu machen. Gemeinsam wollen wir die dahinterliegenden, psychodynamischen Prozesse verstehen und einen Rahmen schaffen, um diese angemessen aufzufangen.

Die Fortbildung wurde von der Psychotherapeutenkammer Hamburg mit 2 Fortbildungspunkten anerkannt.

Achtung: Dieser Vortrag findet online statt. Die Zugangsdaten hierfür erhalten Sie ca. 2 Tage vorher.

Additional Details

ARCHIV
 

Datum und Zeit

25.11.2021, 18:00 bis 19:30 Uhr
 

Ort

per Videokonferenz
 

Veranstaltungsarten

 

Veranstaltungskategorie