Zurück zu allen Veranstaltungen
Anmeldungen sind abgeschlossen
Centra – Koordinierendes Zentrum für traumatisierte Geflüchtete Hamburg

Sprachmittlung für traumatisierte Geflüchtete

Referent*innen: Dr. Areej Zindler (Flüchtlingsambulanz UKE), Dipl.-Psych. Susanne Nick (Centra Hamburg)

Geflüchtete haben oft im Heimatland oder auf der Flucht schwere Gewalt, Verfolgung und Krieg erlebt. Aufgrund der psychischen Folgen suchen sie häufig Unterstützung in Form von Beratung und Psychotherapie. Sprachmittler*innen sind dabei unverzichtbar.

Diese Fortbildung richtet sich an Sprachmittler*innen, die in verschiedenen Settings für traumatisierte Menschen übersetzen und sich dazu weiterbilden und sensibilisieren wollen. Das Seminar gibt eine grundlegende Einführung in das Thema Trauma, Traumafolgen und Möglichkeiten der Verarbeitung sowie zu traumaspezifschen Ansätzen in Beratung und Psychotherapie. Zudem wird es um Nähe, Distanz und Abstinenz und deren besondere Bedeutung im Bereich der Sprachmittlung und in der Arbeit mit traumatisierten Menschen gehen.

Achtung: Die maximale Teilnehmendenzahl wurde erreicht. Anmeldungen für diese Veranstaltung werden nicht mehr entgegengenommen. Eine Wiederholungsveranstaltung ist für den 17.+18.12.2020 geplant. Außerdem wird dieser Workshop aufgrund der strengeren Corona-Schutzmaßnahmen per Videokonferenz stattfinden. Die Zugangsdaten werden separat kurz vor der Veranstaltung verschickt. 

Anmeldung zur Veranstaltung geschlossen.
 

Datum und Zeit

26.11.2020, 09:00
bis
26.11.2020 ,16:00 Uhr
 

Ort

Heidenkampsweg 97, per Videokonferenz
 

Veranstalter

Centra - Koordinierendes Zentrum für traumatisierte Geflüchtete Hamburg
 

Veranstaltungsarten

 

Veranstaltungskategorie